PrideNight 2015

Zum Abschluss des großen CSD-Wochenende wurde es noch einmal richtig heiß. In der historischen Kulisse des alten Ausbesserungswerks, in dem einst die großen Dampfrösser fauchten, wurde abgetanzt und gefeiert bis in die Morgenstunden. Natürlich wurden auch diese Stunden im Bild festgehalten. Ein Besuch der Galerie von Andreas Hebestriet lohnt sich auf alle Fälle, wie diese kleine Vorauswahl beweist:

Gallery : PrideNight

Abschlusskundgebung im Lokpark

Der Wettergott war uns am Samstagnachmittag nicht besonders gewogen. Aufgrund der angekündigten starken Windböen haben wir kurzerhand beschlossen, die Abschlusskundgebung auf dem Schlossplatz abzusagen. Das Bühnenprogramm wurde in den Lokpark verlegt. Neben zahlreichen Besucher.innen zogen auch alle Künstler.innen einfach mit um. Impressionen der etwas anderen Kundgebung findet ihr in der Galerie von Andreas Hebestriet. Einige seiner Bilder haben wir hier zusammengestellt…

Gallery : Abschlusskundgebung

Auftaktkundgebung auf dem Schlossplatz

Musik und Kleinkunst an einem lauen Sommerabend vor einer herrlichen Kulisse. Das war die Auftaktkundgebung vor dem Braunschweiger Schloss. Mit dabei waren Betty LaMinga, Martina Brandl, Holger Edmaier, Sophie White und die Stage Artists. In der Galerie von Andreas Hebestriet könnt Ihr die schönsten Momente noch einmal im Bild bewundern. Einige Appetithäppchen servieren wir Euch vorab…

Gallery : Auftaktkundgebung

Willkommen bei Merkel Air

11.30 Uhr, Berlin, Leichtbewölkt, 28° – die Frisur sitzt perfekt. Anlässlich des diesjährigen Christopher Street Day nahmen Muttis Mädels Kurs auf die Bundeshauptstadt. Gewohnt souverän und professionell meisterten die Stewardessen, die im Auftrag des CSD Nord e.V. unterwegs sind, die anspruchsvolle Route und machten dabei stets eine gute Figur – ganz egal ob an der Siegessäule, vor dem Reichstag oder gar dem Kanzlerinnenamt. Unserem flugtauglichen Fotoreporter Andreas Hebestriet gelang es, die charmanten Flugbegleiterinnen bei ihrem Einsatz am Nollendorfplatz einzufangen. Auch nach Stunden wurden diverse, kleinere und größere Ermüdungserscheinungen im Zeichen der Raute einfach weggelächelt.

Gallery : Willkommen bei Merkel Air

 

Daphne de Luxe

Daphne_cover-lutz150

Daphne de Luxe – die „XL-Barbie“ der deutschen Comedyszene

Sie ist Entertainerin mit Leib und Seele: Daphne de Luxe beglückt uns 2015 wieder mit Comedy in Hülle und Fülle!  Lebensbejahend, zweideutig, scharfzüngig und mit einem spitzfindig-kabarettistischen Blick auf aktuelle gesellschaftliche Geschehnisse beweist sie außerdem ganz nebenbei, dass man nicht Kleidergröße 36 tragen muss, um zu gefallen. Bei Daphne de Luxe findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird. Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als „Comedy-Walküre“ die ihr Publikum mit ihrer „bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht“ und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen.

Bekannt aus Ladies Night (WDR), Comedy Tower (hr), NDR Comedy Contest (NDR), Frankfurt: Helau! (ARD, hr) und Närrische Weinprobe (BR). » www.daphnedeluxe.de

 

Marion Scholz

12_7_1800_Empfang_Marion_Scholz_250_01

Marion Scholz – Vollblutentertainerin, Sängerin und Moderatorin!
Sie ist nicht nur fit for forty, sondern sie lebt es auch!
Eine Powerfrau mit Powerstimme voller Energie und Leidenschaft.
Kein Thema ist ihr zu heiss – keine Aufgabe zu cool!
Ob als Moderatorin oder Sängerin – die sympathische Künstlerin aus Köln ist ein Allroundtalent, die sich auf jeder Bühne wohlfühlt und immer mehr gibt als nur 100% um das Publikum zu begeistern!http://marion-scholz.com/

 

CSD-Demo

Unsere Stadt zeigt Flagge! Unter diesem Motto zog am Samstagmittag die bunte CSD-Demo durch Braunschweigs Innenstadt. Den Startschuss für den Demonstrationszug gab Frau Bürgermeisterin Annegret Ihbe. Die schönsten Momente kann man (und natürlich auch frau, trans*, etc.) in der Galerie von Andreas Hebestriet bewundern. Einige Leckerbissen zeigen wir hier vorab:

Gallery : CSD-Demo

Das Festival 2015

Unsere Stadt zeigt Flagge!

Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transidente – kurz LGBT – kämpfen seit über vier Jahrzehnten um Akzeptanz und Anerkennung. Einen besonderen Ausdruck findet dieser Kampf in den jährlich wiederkehrenden CSD-Demonstrationen. Auch die Löwenstadt hat einen Christopher Street Day. Bereits zum 20. Mal findet das Sommerlochfestival statt und ist im Laufe der Zeit schon zu einer Institution geworden.

Was 1996 mit einem eintägigen Straßenfest auf dem Platz hinter der Martinikirche begann, entwickelte sich schnell zu einem besonderen Politikevent mit kultureller Note. Dank des Engagements zahlreicher ehrenamtlicher Organisator.innen und Unterstützer.innen umfasst das Politikevent heute eine zweitägige Kundgebung, einen bunten Demonstrationszug durch die Innenstadt und ein mehrwöchiges Rahmenprogramm mit einem Reigen vielfältiger Veranstaltungen.

Getragen vom Verein für sexuelle Emanzipation e. V. (VSE) verfolgt das Sommerlochfestival | CSD Braunschweig das Ziel, die Integration schwuler, lesbischer, bisexueller und transidenter Menschen in der Region zu stärken und Diskriminierung abzubauen. Zwar sind vor allem auf rechtlicher Ebene in den vergangenen Jahren große Fortschritte erzielt worden, doch ist dies kein Anlass sich auf eventuellen Lorbeeren auszuruhen. So zeigen die Demonstrationen von Bragida oder den besorgten Eltern, dass Akzeptanz auch heute noch keine Selbstverständlichkeit geworden ist. Die teils erbitterten Proteste machen klar: Bestimmte Teile der Gesellschaft sehen Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender nicht als gleichberechtigt an, sie würden sie maximal tolerieren, niemals jedoch akzeptieren.

Das Sommerlochfestival | CSD Braunschweig 2015 steht unter dem Motto „Unsere Stadt zeigt Flagge!“ und möchte dazu beitragen, dass les.bi.trans*.schwule Menschen in Braunschweig, aber auch weltweit ohne Angst vor Vorurteilen und Diskriminierung leben können.